Yogi Bhajan Zitate auf Deutsch über Liebe, Frau sein, Mann sein, Angst, Gesundheit, Wohlstand,...
Enjoy die inspirierenden Weisheiten aus dem Kundalini Yoga.

Zitate von Yogi Bhajan aus dem Kundalini Yoga

Weisheiten, Gedanken und Impulse - Eine Reise nach Innen
Wohlstand

Der Erfolg ist ein Bewunderer einer inneren Wohlstandshaltung.

Entschuldige dich nicht für dein Verlangen nach Reichtum; es ist ein göttliches Verlangen, dem ein göttlicher Ausdruck gegeben werden sollte.

Freude ist die Essenz des Erfolgs.

Wohlstand fängt mit der Bereitschaft des Gebens an.

Angst und Furcht

Lass Dich vom Glauben leiten. Sind wir von Furcht geleitet, blockieren wir uns selbst und unser Leben.

Halte durch und du wirst gehalten!

Das Einzige, was dich verletzen kann, ist dein eigenes Ego.

Du und Dein Spirit

Wunderschön, freigebig und glückselig. Diese drei Worte sind die Worte, die du bist.

Wenn du still, ruhig und sensibel bist, kannst du wachsen. Du kannst nichts erreichen, wenn du ängstlich, durcheinander und unsensibel bist.

Dein Kopf muss sich vor Deinem Herzen verbeugen.

Wenn das Endliche zu dir kommt und du deine Unendlichkeit zeigst - das ist Göttlichkeit.

Sich an jedem Moment zu erfreuen – das ist der Sinn des Lebens.

Wenn du nicht nach innen gehst, wirst du ohne alles gehen.

Reise leicht
Lebe leicht
Verbreite das Licht
Sei das Licht

Du bist, was du ißt. Was du sprichst, prägt deine Persönlichkeit.

Jedes Individuum hat das Potential, ein Original zu sein.

Lass dein Leben um Sommer- und Wintersonnenwende herum kreisen, und es wird für alles gesorgt sein.

Die einzige Aufgabe in deinem Leben ist es, Kontakt zu Deinem Selbst herzustellen.

Yoga wurde entwickelt, damit Menschen gesund, glücklich, heilig und bewusst werden, das Geheimnis der Seele ist Bewusstheit".

Es gibt etwas in dir, das viel größer und kostbarer ist als du, es wird Spirit genannt.
Es ist kostbarer als alles sonst, was du hast.
Machst du es dir zur Gewohnheit, deinen Spirit anzurufen,
schenkt er dir den Zugang zum wirklichen Leben.

Freiheit ist, wenn die Dinge zu dir kommen, anstatt, dass du nach ihnen jagst.

Wir sind nicht menschliche Wesen, die eine spirituelle Erfahrung machen, sondern spirituelle Wesen, die eine Erfahrung als Mensch machen.

Gott und die Seele sind bleibend. Unvergänglich Ewig, wir sind verpflichtet zu gehen.

Gehe in Dich und höre auf Deine innere Stimme. Jede Frage hat eine Antwort. Deine Seele ist voller Weisheit und kennt bereits den Weg.

Für ein authentisches Sein verbinde deine Füße mit der Erde und deinen Kopf mit dem Himmel.

Yoga schenkt dir Lebensfreude.....Lebensfreude ist Teil des Lebens. Diese Freude findest du weder in deinen Spielen, noch in deiner Berühmtheit oder in deinem Namen. Nur in dem Licht in dir. Es gilt, diesen Spirit in dir zu erfahren...

Die grundlegende Absicht des Lebens ist es, einfach ein Mensch zu sein und mit dem Leben als Mensch zurecht zu kommen. Werde weder so verbittert, dass man dich loswerden will, noch so süß, dass man dich verspeisen möchte.

Yogi Bhajan - Zitate für Frauen und Männer - Liebe - Polaritäten - Humanologie

Im Lieben gibst du, ohne die Fehler der anderen zu beachten – so wie die Sonne ihr Licht und ihre Wärme jedem Wesen gewährt.

Die höchste Form der Liebe, ist die Liebe zu Deinem höchsten Selbst, dem höchsten Sein in Allem.

Und Liebe ist das, was deine spirituelle Ausdauer inspiriert. Wenn du liebst, wirst du niemals aufgeben. 22.01.91

Nichts ist schöner als eine gelehrte Frau.

Für Männer
Eine Frau wird dich in drei Dingen auf die Probe stellen: Bist du edel? Bist du mutig? Bist du ein Mann deines Wortes? Du kannst diesem Test niemals entkommen.

Du kannst sein, was du sein möchtest, aber du kannst nicht sein, was du zu sein wünschst. Die Zeit ist reif. "Wir wollen, sollen und müssen – Männer sein.“

Es gibt Blockaden, über die Männer nicht sprechen können. Diese Blockaden halten Dich davon ab Dein Potenzial als Mann zu erreichen. Wenn Du nicht gewillt bist, über etwas zu sprechen, wie kannst Du es dann loswerden?

Herr, erwecke die Seele, öffne das Herz, gib die Exzellenz. Lass mich freundlich zu denen sein, die mir gegenüber unfreundlich waren. Lass mich diejenigen lieben, die mich gehasst haben. Lass mich denen dienen, die mich betrogen haben. Lass mich für diejenigen beten, die mich verleugnet haben. Aber sei immer, immer, immer bis zur Unendlichkeit bei mir.
*******
Wer war Yogi Bhajan? >>

Wer war Yogi Bhajan?

Text folgt ...wird überarbeitet
Wie ich über die Vorwürfe von Yogi Bhajan empfinde? >>

Während die Welt mit Corona und den dazugehörigen Themen kämpft, began der Prozess in der Kundalini-Yoga-Sangat Familie bereits im Februar 2020.
Dies sind meine (Jana Nirvair Akaal Kaur) ganz persönlichen Empfindungen über die Vorkommnisse.

Yogi Bhajans größte Kriya eröffnet sich weit nach seinem Tod im Okt. 2004.... nämlich 2020. Es war der Umgang mit den InFORMATIONen die im Februar 2020 über YB in der Öffentlichkeit bekannter wurden.

Zu mir persönlich und meinen Umgang.

𝑬𝒊𝒏𝒆 𝒅𝒆𝒓 𝑯𝒂𝒖𝒔𝒂𝒖𝒇𝒈𝒂𝒃𝒆𝒏 𝒂𝒎 𝒆𝒓𝒔𝒕𝒆𝒏 𝑾𝒐𝒄𝒉𝒆𝒏𝒆𝒏𝒅𝒆 𝒘𝒂𝒓, "𝑺𝒄𝒉𝒂𝒖𝒆 𝑽𝒊𝒅𝒆𝒐𝒔 𝒗𝒐𝒏 𝒀𝑩."
Ich erledigte diese Hausaufgabe nicht. Mein spirituelles Englisch war nicht das Beste, und mit dem was mich erreichte …im Ausbildungsbuch, von meinen Yoga-Lehrern, die Zitate,…waren für mich persönlich völlig ausreichend.

Mein schlechtes Gewissen plagte mich, und am Ende der Ausbildung (März 18) holte ich diese unerledigte Hausaufgabe nach. Ich sehe mich noch genau an meinem weißen Tisch im Wohnzimmer sitzen, als ich mir die ersten Videos vornahm. Auf der Suche nach den Videos stieß ich plötzlich auf Verleumdungen...oder doch Wahrheiten?
Am Rand wurden mir weitere Videos vorgeschlagen.
Es war verlockend sich in den Sog ziehen zu lassen.
Ein flaues Gefühl machte sich breit, mir war unwohl und ich empfand es beschämend auf allen Ebenen, so ein Video zu finden.
Plötzlich wurde alles unglaubwürdig.
Es dauerte 4-5 Tage um mich zu akklimatisieren.
Mir war bewusst, dass ich mit Niemanden drüber sprechen und diese „Berichte“ weiter verbreiten wollte…, weder mit meinen Ausbilderinnen, nicht mit yogischen Freunden und keinem meiner Yogalehrer.
Kaum vorzustellen, das ich mit möglichen Verleumdungen ihre innerer Welt zerstören würde.
Mir war bewusst, dass ich nicht die Einzige bin die bereits auf dieses Material gestoßen war.

Ich ging in die Stille, und fragte mich leise:

„ Okay, was hast du wirklich gesehen? “ – einen Mann mit vielen Frauen auf einer Wiese oder am Bach – und dann ?
„ Wer hat Interesse so was zu verbreiten und ins Netz zu stellen? “ – Was möchte der Mensch damit ausdrücken? Und ja, die Stimme des Videos war nicht freundlich.
„ Kennst du die Wahrheit wirklich? “ – Nein!
" Kannst du jemanden fragen, der dabei war? " - Nein!
„ Was bringt es Dir, wenn du weitere Tage und wochenlang kein Yoga praktizierst? “ – Nichts, denn glaube an die Techniken und liebe K-Yoga.
" Hast du YB jemals idealisiert? " - Nein, auch er hatte sicher seine Themen und Schatten, so wie sie sicher OSHO, Rumi und andere Lehrer hatten, und ich sehe YB ebenfalls als Mensch.
Meine Gedanken waren:

Hippie Zeit... "Sächsuali...", Geldeintreiberei ...Macht?. puuhh. Ja, sind wir nicht manchmal ähnlich gefangen?
Wie war es z.B. mit der Gewalt in meiner Familie? Ist es stimmig Gebühren für Nachrichten zu zahlen die man nicht empfangen möchte (GEZ), oder gar keine Geräte dazu besitzt? ...manchmal fühl ich im eigenen Land sehr gefangen.
2001 wurde ich mit Mitte 20 ebenfalls auf Grund einer Annahme sehr schwer verleumdet.
Ich bin sehr vorsichtig, weil ich weiß, wie viel Schaden man jemanden zu fügen kann.

Ist es nicht besser vor meiner eigenen Haustür weiter zu kehren?
Tiefer nach der Wahrheit in alter Vergangenheit zu Graben hätte für mich persönlich Zeitverlust und Energieaufwand bedeutet. Zu oft hatte ich dies schon getan. Nach einigen Tagen fand ich meine Balance wieder, schrieb an der Yoga-Hausarbeit weiter, und praktiziert weiter K-Yoga.

Somit hatte ich im Feb 20 einen Vorsprung mit den Informationen die an die Öffentlichkeit gelangten, wusste aber dass die Videos einen Teil der Wahrheit sprachen und es sich nicht um Verleumdungen handelte. Ich ließ wenig in einen Sog der zahlreichen Informationen und miesen Stimmungen ziehen.

Aus meiner Empfindung heraus, hat jeder weltliche Lehrer und Mensch seine Themen und Schatten, und ich sehe YB ebenfalls als Mensch, als Inder, mit Schatten und einem Karma. Manche Seelen sehen sich davon angezogen um draus zu lernen und zu wachsen.

Yogi Bhajan`s größte Yoga-Kriya eröffnetet sich im Februar 2020 und jeder zieht sich das Thema heraus, was angetriggert wird (Matriarchat, Macht, "sächsueller Miiiissbrauch", Sekte, Verleumdung, Vergebung, ...). Bei mir persönlich war es die Verleumdung.

"Häusliche Gewalt erlebte ich als Kind sehr oft, gefangen zwischen Hass und Loyalität. Als kleines Kind konnte ich meinen freien Willen nicht nachgehen, und einfach die Koffer packen. Mit 17 zog ich einen Schlussstrich. Um zu Recht zu kommen lernte ich frühzeitlich das Verzeihen, bis ich Mitte 30 war."
Mein Name Nirviar (ohne Rache ohne Zorn ... in Liebe) ist meine Bestimmung, und ich möchte genau das in die Welt hinausgeben, mein Herz erheben, und in der Kundalini-Yoga-Facebookgruppe und auf meinen Kundalini-Yoga-Reisen dazu beitragen, das wir alle Seiten weiterhin sehen und verzeihen, und rachelos sind und diese wirksamen und kostbaren Lehren des Kundalini Yogas und den Sangat mit Verbundenheit weiterhin praktizieren und ehren.


Ich bin 𝐃𝐀𝐍𝐊𝐁𝐀𝐑 für diese Art von Yoga, die nicht nur mich sondern viele Menschen vom ersten Augenblick fesselt und aufwachen lässt.
𝐃𝐀𝐍𝐊𝐁𝐀𝐑 für K-Yoga Community und den Sangat, den ich als Kind in der DDR fühlte und später verloren schien.
𝐃𝐀𝐍𝐊𝐁𝐀𝐑 für all die Erfahrungen in den Meditationen.
𝐃𝐀𝐍𝐊𝐁𝐀𝐑 für all die Menschen und Yogis die ich im K-Yoga kennen lernen darf.
𝐃𝐀𝐍𝐊𝐁𝐀𝐑 für die Vielfalt im K-Yoga, Ernährung, Shakti-Dance Yoga, Mantren ....
und 𝐃𝐀𝐍𝐊𝐁𝐀𝐑 für all die wunderbaren K-Yoga-Lehrer die ich durch YB treffen durfte.
Meine Wurzeln des Kundaliniyogas waren und sind stabil, und manchmal beneide ich all diejenigen die diese wunderbaren Techniken bereits ist den 80er und 90er entdeckt haben.

Herzlichst und Sat Naam
Jana Giebe ~ Nirviar Akaal Kaur

Zitate für Lehrer hier klicken >>
für Lehrer

Die Krone der Spiritualität kann nicht durch Unterricht erreicht werden, sie sollte durch die Schüler selbst erobert werden.

Liebt nicht mich, liebt meine Lehren. Werdet zehnmal größer als ich.

Wenn du etwas lernen willst - studiere es, wenn du etwas wissen willst - lies darüber, wenn du etwas meistern willst - unterrichte es!

- Über Veränderungen der Kriya -

Variationen sind nichts anderes, als eine schlammige Straße entlangzugehen. Ihr werdet eine lange Strecke gehen müssen uns sehr viel Energie benötigen. Warum solltet ihr also von dem ursprünglichen Weg abweichen, wenn er gerade und einfach ist? LehrerInnen sollen nicht ihr Ego zeigen, sondern ihre Disziplin.

-Wenn ein Schüler die Übungen nicht richtig ausführen kann-

Es ist richtig, im Yogaunterricht zwischen Schülern/Schülerinnen zu sitzen, die die Energie produzieren. Wenn du eine Übung nicht mitmachen kannst, wird deren Energie dich auf gleiche Weise stärken. Und wenn du ein medizinisches Problem hast, dann höre erst einmal auf deinen Arzt, denn er ist der Wächter über deinen Körper und deine Gesundheit.

Zitate bewusste Kommunikation von Yogi Bhajan hier klicken >>
yogische Kommunikation

Die Macht einer Person liegt in ihrem Wort. Wenn das Wort richtig gebildet, richtig projiziert und richtig im Nullpunkt platziert wird, ist der Sieg garantiert.

Du bist, was du isst. Was du sprichst, prägt deine Persönlichkeit.

Zitate für den Zusammenhalt / Sangat hier klicken >>
Zusammenhalt / Sangat

Wie viel wir jetzt opfern, wird die Zukunft bestimmen. Das Geheimnis ist, zusammen zu bleiben. Das größte Wunder, das wir bewirken können, ist zusammen zu halten. Wir müssen als Eines zusammen bleiben. Einheit ist Stärke. Lebt füreinander.

Eines Tages werdet ihr an diesem Punkt sein. Der Körper wird zu einer unvergänglichen Seele werden. Lasst uns begreifen, dass wir ein unendlicher Lichtstrahl Gottes sind. Leben heißt füreinander zu leben. Es dient dazu, für einander zu leben.

Der Mensch ist ein soziales Tier. Jemand, der einen Umgang mit Mitgefühl und Güte pflegt, ist ein Mensch. Jemand, der einen Umgang mit Mitgefühl, Güte und Anmut pflegt, ist ein Engel.

Leben heißt, füreinander zu leben. Es dient dazu, füreinander zu leben.

Zitate Meditation und Sadhana (morgendliches/tägliches yogisches Praktizieren) hier klicken >>
Sadhana

Meditation ist deine erste Gewohnheit. Jeder Mensch sollte meditieren, um den Mind sauber zu halten. Meditation ist nichts weiter als den Mind durch einen Prozess zu reinigen.
Du nimmst ein Bad, um nicht zu stinken; aber wenn du nicht badest und Parfum auflegst, stinkst du anders. Meditation ist das Reinigen des Minds, so dass der Mind dir sagen kann, wer du bist.
Yogi Bhajan, 28.7.2000

“You have natural pearl; you have soft-waterpearl; you have sea pearl; you have hard-water pear. Call it anything; it is all qualifications, grading, pricing, and business. It is that Blue Pearl of Consciousness that yogis love, live for, and look to. What I am saying to you: With all the nonsense and all the emotions and the doing and the not-doing, what matters? It is the Life that matters. It is the Courage you bring to it. It is the Pearl of Consciousness that yogis love.”
Yogi Bhajan

Mache Deinen Körper zu einem Instrument und singe mit ihm exakt so, als wärst Du lebendige Musik. Ohne ein Instrument wirst Du selbst zum Instrument, wirst Du selbst zum Lied. Das ist der Weg der Erfahrung.
Bleibe auf deinem Mediationsweg, damit du dich selbst reinigen und deinen Verwunderungen entwachsen kannst.
Yogi Bhajan 9. September 1983

Meditation ist, wenn der Geist völlig rein und empfänglich wird und die Unendlichkeit mit dir spricht.
Meditation is when the mind becomes totally clean and receptive, and Infinity talks to the man.
Yogi Bhajan
Zitate zur Gesundheit hier klicken >>
Gesundheitszitate von Yogi Bhajan

Für deine Gesundheit solltest du täglich zwei Dinge machen: Einmal schwitzen und einmal lachen.

Wir müssen lernen, auf unseren Atem zu meditieren.
Der Atem ist Gott in uns.
Der Atem ist das Leben in uns.
Der Atem ist wir.

Du bist, was du isst. Was du sprichst, prägt deine Persönlichkeit.

Kaue dein Essen gut, der Magen hat keine Zähne.

Yogi Bhajan
Kopiere die Zitate, verwende sie, versende sie und verbreite sie.
Ideal für Glückwunschkarten, kleine Mitteilungen, Deine Facbookseite oder Instagram.
Bilder sind von bewusst reisen sowie freigegebene Bilder aus Canva und von www.3ho.org

Zitate von Yogi Bhajan